Unsere Ziele:

Die Arbeitsgemeinschaft der Rotmilanfreunde Lippe im Naturwissenschaftlichen und historischen Verein für das Land Lippe e.V. stellt in diesem Blog ihre Arbeit vor. In Lippe befindet sich ein Dichtezentrum der Rotmilanverbreitung. Die lippischen Rotmilane werden kartiert und erforscht, um einen optimalen Schutz zu ermöglichen.

Freitag, 13. November 2015

Gelbe Flügelmarken

Gelbe Flügelmarken hat der Mäusebussard 6E, der sich heute im lippischen Lage an der Heßloher Straße aufhielt. Seit 2014 verwendet die Forschungsgruppe um Prof. Oliver Krüger zur Markierung der Bussarde Flügelmarken dieses Farbtyps. Mäusebussard 6E ist ein Weibchen und kam 2014 im niedersächsischen Neunkirchen als "Einzelküken" zur Welt. Weil es in diesem Jahr viele Mäuse gab, war diese 1er-Brut für den Greifvogelexperten aus Bielefeld recht ungewöhnlich. Wie auch Mäusebussard weiß EW (s. Blogbeitrag vom 5. November 2015) gehört dieser Vogel zur hellen Morphe. Beringt wurde 6E von Oliver Krüger am 1. Juni 2014. Der aktuelle Aufenthaltsort liegt knapp 35 km südöstlich von der Geburtsstätte entfernt. Ob der Mäusebussard mit den gelben Flügelmarken hier an der Heßloher Straße sein Revier hat oder eher zufällig hier gesehen wurde, bleibt auch für die Lippischen Rotmilanfreunde eine spannende Frage.

Mäusebussard gelb 6E auf einer Greifvogelsitzstange

Donnerstag, 5. November 2015

Mäusebussard weiß EW

Mäusebussard weiß EW ist ein schöner Vogel. Das meint unser lippischer Rotmilanfreund. Er hat ihn jetzt auf einem Acker nahe seines Wohnortes im Bielefelder Ortsteil Niederdornberg-Deppendorf gesichtet. Sein Gefieder ist auffällig hell. Er gehört zur hellen Morphe, so die wissenschaftliche Einstufung von Prof. Oliver Krüger. Er war es auch, der  ihn am 6. Juni 2014 beringt und markiert hat. Der Mäusebussard ist ein Weibchen und stammt aus einer Dreierbrut östlich von Werther. Er ist jetzt im zweiten Kalenderjahr. Geburtsstätte und Sichtung liegen nur knapp 2,5 Kilometer von einander entfernt. Für den Wissenschaftler an der Universität Bielefeld  ist es jetzt eine spannende Frage, ob der Mäusebussard hier in Bielefeld sein Revier hat. Unseren lippischen Rotmilanfreund würde das auf jeden Fall freuen.

Mäusebussard weiß EW im Seitenprofil
und einmal von vorne